Wichtige Richtlinien für Migranten in Deutschland

Wie für fast alles existieren in der Bundesrepublik Deutschland Verordnungen und Vorschriften, wie Vorgänge abzulaufen haben und welche Regularien eingehalten werden müssen, um für alle Bürger ein angenehmes Lebensklima zu gewährleisten. Bereits vor der Ankunft der Migranten gibt es mehrere Dinge zu beachten, um das Zuwandern nach Deutschland reibungslos zu gestalten. Wenn man Bürger eines EU- Landes ist, benötigt man zum Beispiel keine Aufenthaltserlaubnis.

Dies verdanken wir den Bündnissen zwischen den einzelnen EU- Ländern, die dadurch viele Barrieren aufheben. Somit ist nicht nur die Reise zwischen den einzelnen Ländern einfacher, sondern auch das grenzübergreifende Arbeiten gestaltet sich problemloser. Das einzige was man benötigt ist eine Meldebescheinigung, die bei jedem Adresswechsel benötigt wird. Um seine Registrierung erfolgreich abzuschließen benötigt man lediglich den Reisepass, den man beim Einwohnermeldeamt vorlegen muss. Dieses Amt ist auch für die Ausstellung eines deutschen Personalausweises zuständig.

Ist man jedoch Bürger eines Landes außerhalb der EU muss man sich auch beim örtlichen Einwohnermeldeamt registrieren lassen und auch gleichzeitig einen Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis einreichen. Um dies erfolgreich abzuschließen wird ebenfalls der Reisepass, ein Nachweis auf Krankenversicherung und ein Nachweis der ausreichenden finanziellen Sicherheit verlangt. Wenn diese Erlaubnis erteilt wird, dann muss sie auch jährlich erneuert werden. Bei Familien werden von jedem Familienmitglied diese Informationen separat gefordert. Es gib jeweils begrenzte und unbegrenzte Aufenthaltserlaubnisse, wenn Interesse besteht nach Deutschland zu ziehen und dort zu arbeiten. Wenn man bereits in Deutschland wohnt und registriert ist, wird dieser Vorgang innerhalb von etwa 6 Wochen bearbeitet. Bei Personen, die einen Antrag außerhalb Deutschlands stellen, sind etwa 12 Wochen erforderlich.

Seitens der deutschen Regierung werden diese Anträge eher selten abgelehnt, außer man muss davon ausgehen, dass auf Kosten der Sozialkassen gelebt german visawerden wird und keine Absicht besteht, eine legale Beschäftigung aufzunehmen. Um dieser Problematik vorzubeugen, können die meisten Migranten bereits vor der Einreise nach Deutschland ein Visum und eine Arbeitsstelle vorweisen.