Migranten aus Neuseeland in Deutschland

Migrants from New Zealand in Germany

Aktuell leben etwa 2600 Bewohner aus Neuseeland in Deutschland. Da diese vergleichsweise sehr wenig sind, ist es für neuseeländische Zuwanderer besonders wichtig sich mit anderen ihrer Bevölkerung zusammen zu tun. Denn das Auswandern nach Deutschland bedeutet mehr als nur ein paar Kisten zu packen und um den halben Globus zu schicken. Unsere Mentalität ist für viele ein großer Stolperstein und kann dementsprechend zwischen dem Zuhause in Neuseeland liegen und dem Ort, den man zukünftig sein Zuhause nennen möchte. Es gibt aber auch viele Möglichkeiten im Internet, um herauszufinden wo man bei uns in Deutschland am besten Spezialitäten aus Neuseeland erstehen kann und wo man andere neuseeländische Zuwanderer treffen kann. So gibt es auch oft Veranstaltungen, die dazu dienen, Ausgewanderten mit Heimweh ein Stück ihrer alten Heimat nahe zu bringen. Viele verschiedene Organisationen organisieren Ausflüge um die Vielfalt der deutschen Landschaftsformen zu entdecken. Denn anders wie in Neuseeland gibt es bei uns einiges mehr an Land zu entdecken und unsere Geschichte ist vielfältig und sehr spannend. Unser gutes Verkehrsnetz ist anders wie in Neuseeland sehr gut ausgebaut und erlaubt es uns in jedem Alter überall gut hinzukommen ohne auf ein Auto angewiesen zu sein. Außerdem haben wir als Zentrum Europas die Möglichkeit jederzeit in den Urlaub nach Italien, Österreich, Frankreich oder eines der anderen zahlreichen Nachbarländer zu fahren. Aber für viele Neuseeländer ist wie auch für andere Migranten unsere Sprache ein großes Übel. Oftmals kommt es zu Missverständnissen und das Lernen von Deutsch ist auch nicht jedermanns Sache. Deshalb ist der Anschluss an andere Migranten aus Neuseeland besonders wichtig, damit man sich bei uns schnell wohl fühlt. Als guter erster Schritt für einen Aufbau der Verbindung zwischen Neuseeland und Deutschland dienen Austauschprogramme und auch viele deutsche Schulabgänger entscheiden sich für ein soziales Jahr als “Work and Travel” er am anderen Ende der Welt.